Seghorn Logo

Unser Engagement

Familienfreundlichkeit als Erfolgsfaktor

Die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben wird für immer mehr Menschen zu einem ausschlaggebenden Faktor im Job. Wer Arbeit und Familie gut unter einen Hut bekommt, ist zufriedener, motivierter, leistungsfähiger – und lebt gesünder.

Auf Basis dieser Maxime hat SEGHORN eine familienfreundliche Personalpolitik fest im Unternehmen verankert und  im Jahr 2015 die entsprechende Zertifizierung „berufundfamilie" erhalten. Zudem engagiert sich SEGHORN im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie".

Mit Hilfe des Auditierungsprozesses ist es gelungen Rahmenbedingungen zu schaffen, die es den Beschäftigten ermöglichen, ihre dienstlichen und privaten Belange noch besser in Einklang zu bringen.

Guido Zerreßen
Vorstand der Seghorn AG:
„Wir sind sehr stolz darauf, die Vereinbarkeit nachhaltig im Unternehmen verankert zu haben. Die Angebote unserer mitarbeiterorientierten und familienbewussten Personalpolitik unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedenen Lebensphasen und -situationen. Wichtig ist dabei für uns, dass die betrieblichen und privaten Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - auch untereinander sowie miteinander - vereinbart werden.“

Annica Paul-Poudevigne
Stab Personal- und Organisationsentwicklung
„Als Mutter kenne ich die tägliche Herausforderung hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben nur allzu gut. Die Kinder sind plötzlich krank, der Mann ist auf Geschäftsreise und der eigene wichtige Präsentationstermin lässt sich so kurzfristig nicht verschieben. Hier ist es essentiell, in einer Organisation zu arbeiten, die Flexibilität und vor allem eine familienbewusste Führungskultur bietet. Die persönliche und fachliche Kompetenzentwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften in jeder Lebens- und Familienphase bilden dabei die Basis einer nachhaltigen Personalentwicklung."

Unsere Umwelt

Die Seghorn AG und ihre Tochterunternehmen, vertreten den Anspruch, dass die Umsetzung unternehmerischer Ziele nur im Einklang mit den Belangen des Umweltschutzes und der Umweltqualität erfolgen kann. Wir binden unsere Mitarbeiter aktiv in den Umweltschutz ein. Jeder Mitarbeiter ist mitverantwortlich für Qualität, Umweltschutz und den effizienten Umgang mit Energie in ihren verschiedenen Ausprägungen. Wir sind bestrebt, unser umweltgerechtes, verantwortliches Handeln auch auf unsere Dienstleister und Zulieferer auszudehnen. Wir überprüfen und beurteilen regelmäßig die Umweltaspekte unserer betrieblichen Arbeit und unsere umweltbezogenen Ziele. Wir richten unser Handeln an den Ergebnissen aus und verbessern unsere Prozesse durch Modernisierungsmaßnahmen, die den jeweiligen Stand der Technik und das damit verbundene Optimierungspotenzial ins Unternehmen bringen. Dafür wurde auch ein Umweltschutzbeauftragter ernannt, der den Umweltschutz im Unternehmen überwacht und vorantreibt. Als konkreter Beitrag zum Umweltschutz, wurden im Sommer 2014 auf dem Gebäudedach der Seghorn AG 600m² Solarpanel installiert. Allein im Zeitraum von August bis Dezember wurden 8.482 kWh erzeugt und für den Bedarf unseres Unternehmens verwendet.

Kontakt

Annica Paul-Poudevigne
Stab Personal- und Organisationsentwicklung

Legienstraße 1
28188 Bremen

Tel.: +49 421 4391 283
Fax: +49 421 4391 316

Nachricht senden

SEGHORN unterstützt die Aktion Mensch

Es ist uns als SEGHORN-Familie ein Anliegen im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit soziale Verantwortung zu übernehmen. So unterstützen wir beispielsweise die Behinderten-, Kinder-, und Jugendhilfe der Aktion Mensch. Wenn Sie dieses Projekt ebenfalls unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen:
www.aktion-mensch.de

SEGHORN sponsert Trikots für den FC Oberneuland

Siegreich im neuen Outfit: Mit einem haushohen 7:1 Sieg haben die Jungs der 4. E-Jugend des FC Oberneuland ihre neuen Trikots eingeweiht. Die knallroten Trainingsanzüge sponserte das Familienunternehmen SEGHORN. „Wir möchten uns ganz herzlich bei der Firma SEGHORN für die Unterstützung bedanken und hoffen, dass es in den nächsten Spielen so erfolgreich für uns weitergeht“, sagt Trainer Rolf Silberstein.

SEGHORN unterstützt Verein Bremische Straffälligenbetreuung

Mit einer Spende von 500 Euro unterstützt SEGHORN den Verein Bremische Straffälligenbetreuung. Der seit 1837 bestehende Verein engagiert sich seit seiner Gründung für die Unterstützung und Beratung straffällig gewordener, inhaftierter und haftentlassener Erwachsene, deren Angehörige und Freunde. Zu den Aufgaben des Vereins gehört auch die Schuldnerberatung.